Heute haben wir für Sie wieder ein Update eingespielt, das Ihnen ein absolutes Mega-Feature bietet: Ab sofort können Sie Ihre Webinare auch problemlos auf den mobilen Geräten, also Tablets und Smartphones, Ihrer Teilnehmer ausstrahlen. Was genau daran neu ist, warum diese Funktion so besonders ist und welche Vorteile Ihnen das bietet, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Das ist neu: Automatisierte Webinare auf Smartphones & Tablets

Die große Herausforderung bei der Darstellung eines automatisierten Webinars auf einem Smartphone oder Tablet liegt darin, dass die mobilen Browser das eigentlich gar nicht unterstützen. Sie erlauben es schlicht und einfach nicht, dass ein Video automatisch startet und dann nicht mehr gestoppt werden kann. Deshalb konnten die Videos auf mobilen Geräten bisher von den Teilnehmern gespult und pausiert werden – was natürlich nicht gut ist.

Jetzt haben unsere Entwickler aber tatsächlich einen Weg gefunden, genau das zu ermöglichen: Ab sofort startet das Webinar-Video automatisch, springt selbstständig zur richtigen Zeit (wenn sich ein Teilnehmer verspätet einloggt) und kann nicht mehr pausiert oder gespult werden.

Aber damit nicht genug: Quasi zeitgleich hat ein anderes Team unserer Entwicklungsabteilung es geschafft, dass Banner und Buttons jetzt auch bei der mobilen Darstellung responsiv direkt in das Video eingebettet werden können – das ist entscheidend, denn nur so können Sie Ihre Teilnehmer auf Ihre Verkaufsseiten, Websites etc. weiterleiten.

Diese Vorteile bringen Ihnen Webinare auf Smartphones & Tablets

Es gibt immer mehr Menschen, die weder einen PC noch ein Notebook besitzen, sondern nur ein Tablet oder ein Smartphone – schließlich können die kleinen Dinger in vielerlei Hinsicht schon längst mit ihren großen Brüdern mithalten. Daneben gibt es aber auch Personen, die während dem Webinartermin gerade einfach nicht zu Hause sind. Nicht jeder nimmt auf Geschäftsreisen, ins Hotel oder zum Familienbesuch immer seinen Laptop mit – das Handy oder Tablet ist aber quasi immer dabei. Abgesehen davon machen es sich viele Teilnehmer (gerade im B2C-Bereich) bei Webinaren lieber auf der Couch gemütlich, als am Bürotisch zu sitzen.

Durch das neue Update können Sie nun also ganz neue Zielgruppen erreichen und Ihren bereits bestehenden Teilnehmern eine weitaus größere Flexibilität einräumen. Das wird voll automatisch zu einer höheren Teilnahmequote bei Ihren Webinaren führen – und damit in den allermeisten Fällen auch zu einer höheren Conversion-Rate.

Aber Achtung: Nicht für jede Zielgruppe und nicht für jedes Webinar eignet sich die mobile Darstellung von Webinaren. Deshalb haben Sie bei uns weiterhin die Möglichkeit, die Ausführung Ihrer Webinare auf Smartphones und Tablets nach eigenem Ermessen zu aktivieren oder zu deaktivieren. Welcher Weg für Sie der richtige ist, erfahren Sie in unserem Webinaris Campus Artikel „Webinare auf Smartphones & Tablets – das müssen Sie beachten“.

So geht es bei Webinaris weiter

Derzeit funktionieren mit dem Webinar-Video selbst und dem Einblenden von Bannern und Buttons die wichtigsten Funktionen für die mobile Darstellung von automatisierten Webinaren. Alle weiteren Funktionen, wie beispielsweise der Chat oder die Teilnehmerliste, werden wir in den kommenden Monaten nachreichen. Zeitgleich arbeiten wir auch noch an einer App für Android und iOS, wodurch die Teilnahme an Ihren Webinaren noch komfortabler wird.